Objektivtest: Canon EF 24mm 1:1,4 L II USM

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Ich hatte die Möglichkeit das oben genannte Objektiv für einige Tage auf Herz und Nieren zu testen. Für die Hochzeit meiner Schwester habe ich es mir extra bei CALUMET geliehen. Nebenbei bemerkt, eine wirklich tolle Sache für Fotografen um neue Objektive und Kameras einige Tage testen zu dürfen, bevor man diese recht teure Investition tätigt. In diesem Post geht es jetzt nicht um die Technik, sondern eher um meine Erfahrungen und Eindrücke.

Leider habe ich es verpasst ein Foto von dem Objektiv zu machen, deshalb hier einmal ein Bild aus dem Internet, damit ihr überhaupt wisst, um welches Schmuckstück es sich hier handelt. Wir reden hier von einer 24 mm Festbrennweite mit einer 1.4er Lichtstärke. Da dieses Objektiv aus der Canon "L-Reihe" kommt, hatte ich große Erwartungen an Schärfe und Kontrast.









Hier bekommt ihr es!

Und ich wurde nicht enttäuscht. Wer mein Equipment aus einem meiner Posts kennt weiß, dass ich hauptsächlich mit einer 50 mm 1.8 Festbrennweite fotografiere. Und dem entsprechend "geflasht" war ich von der enormen Lichtstärke von diesem Objektiv. Ich hätte wirklich nicht damit gerechnet, dass der Unterschied der beiden Lichtstärken so groß ist. Aber ich wurde eines besseren belehrt.

Mit diesem Objektiv habe ich die komplette Hochzeit meiner Schwester fotografiert. Es eignet sich wirklich perfekt für solche Anlässe. Durch die hohe Lichtstärke kann auch in dunkleren Räumen fotografiert werden, ohne direkt Blitzen zu müssen. Gerade im Standesamt hat man durch die 24 mm ein leichtes Weitwinkel. So kann man auch große Gruppen fotografieren. Portraits werden nicht unnötig verzerrt und zaubern eine schöne Freistellung der Person. 

Hier könnt ihr die Fotos von der Hochzeit betrachten. 

FAZIT:

Ein wirklich tolles Objektiv für Portraits, Detailaufnahmen und Gruppen. Durch die hohe Lichtstärke vielseitig einsetzbar. Ich bin wirklich vollkommen überzeugt! Leider ist das Objektiv nicht ganz billig. Der Preis von 1.300 Euro ist wirklich eine stolze Summe. Aber das Objektiv ist es definitiv wert! Es steht jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste!


1 Kommentar:

  1. Ein Objektivtest - das ist echt ungewöhnlich! Danke :-)

    AntwortenLöschen